Einen Augenblick Geduld bitte...

Driven by Dedication

Zeeland Seaports, die Häfen von Vlissingen und Terneuzen, bieten viele Vorteile für die Abfertigung verschiedener Arten von Ladung. Die Lage am offenen Meer, die Wassertiefe von 16,5 Metern, die staufreie Hinterlandverbindung und die spezialisierten Terminals. Doch erst die Menschen machen unseren Hafen einzigartig. Jeder, der mit den Häfen in Zeeland Geschäfte macht, hat es mit Profis zu tun, die stolz auf ihre Arbeit und ihre Häfen sind. Und wie Sie wissen, ist Stolz die Antriebskraft für Motivation. Wir wissen, was für unsere Kunden wichtig ist. Es ist genau dieses Quäntchen Mehr, das den Unterschied ausmacht.

Trockenmassengut

Trockenmassengut

  • Zeeland Seaports besitzt ausgezeichnete Möglichkeiten für die Lagerung und den Umschlag von Trockenmassengut. Großzügige Häfen mit direktem Zugang zum offenen Meer. Stauereien und Lagereien, die auf spezielle Ladungsströme wie Kohle, Rohmineralien und Düngemittel spezialisiert sind. Schnelle Transportverbindungen per Schiene, Straße und Binnenschifffahrt in das Hinterland.

  • Neue Impulse

    An der Optimierung und Erreichbarkeit der Infrastruktur wird kontinuierlich gearbeitet. Mit der Fertigstellung des Kaloot-Hafens können Trockenmassengutschiffe mit einem Tiefgang bis 16,5 m Vlissingen erreichen. Eine neue Ladestation gibt der Bahnverbindung in das deutsche Hinterland einen kräftigen Schub. Der Bau des Sluiskil-Tunnels beschleunigt den Straßentransport in südliche Richtung.

     

    Wachstumsmöglichkeiten

    Die Lagerung von Trockenmassengut erfordert immer viel Platz. Zeeland Seaports verfügt über diesen Platz. Und auch über die Kapazitäten, um das Wachstum oder die Niederlassung von Produktions- und Lagerunternehmen entlang kurzer Entscheidungswege zu begleiten. Dies alles macht Trockenmassengut und Zeeland Seaports zu einer vertrauenswürdigen Kombination mit Zukunft.

Flüssigmassengut

Flüssigmassengut

  • Flüssigmassengut spielt in den Häfen von Zeeland eine dauerhaft große Rolle. Dies zeigt sich u.a. in den Investitionen, die verschiedene Unternehmen aus dem Flüssigmassengutsektor in der vergangenen Zeit getätigt haben. Trotz der wirtschaftlich schwierigen Zeiten, nutzten sie gerade diesen Zeitraum, um an der Zukunft zu bauen.

  • Wachstum der Tanklagerkapazität

    Erweiterung und Modernisierung der Tanklagerkapazitäten und Terminaleinrichtungen für flüssiges Massengut fanden sowohl in Vlissingen als auch Terneuzen in großem Umfang statt.  Zum Beispiel durch Unternehmen, die sich mit der Lagerung und dem Umschlag von petrochemischen Produkten oder pflanzlichen Ölen und Fetten befassen. Außerdem entstand in Zeeland eine neue Lagermöglichkeit für flüssigen Kunstdünger. Eine willkommene Ergänzung für den Bereich Düngemittel, der in den Häfen von Zeeland immer stärker vertreten ist.

    Nachhaltige Zukunft

    Die Hafenbehörde Zeeland Seaports unterstützt diese neuen Entwicklungen wo sie kann. So wurden die Anlegekapazitäten im Braakman-Hafen beträchtlich erweitert, wodurch mehr Schiffe ihr Flüssigmassengut umschlagen können. Dabei behält Zeeland Seaports eine nachhaltige Zukunft im Blick. Biopark Terneuzen, das grüne Herz der Zeeland-Häfen, setzt sich stark für Biotreibstoffe und die Nutzung von Restwärme ein.

      

RoRo

RoRo

  • RoRo umschlagen, ohne unterwegs mit irgendeiner Form von Stau konfrontiert zu werden? Es klingt fast unmöglich, doch bei Zeeland Seaports ist es Realität. Dank der günstigen Lage an der Mündung der Westerschelde, der schnellen Abfertigung von Schiffen und der staufreien Hinterlandverbindungen. Dies alles macht Zeeland Seaports zu einer logischen Wahl als Glied in den Zulieferketten für RoRo.

  • RoRo-Anlagen

    Die aktuellen Anlagen gewährleisten das schnelle Laden und Löschen von RoRo-Material. Spezielle Terminals bieten Landungsbrücken mit Anlegemöglichkeiten für RoRo-Schiffe. Natürlich fehlen auch die Dienstleistungen nicht, die die Abfertigung von RoRo weiter optimieren. So verfügen die Empfangsräume über „Pre-Delivery Inspection“-Aktivitäten, mit denen Fahrzeuge darauf vorbereitet werden, anschließend an verschiedene lokale Märkte ausgeliefert zu werden.



    Raum für Wachstum

    Für Akteure auf dem RoRo-Markt verfügt Zeeland Seaports über ein knappes Gut: Raum für Wachstum. Es gibt ausreichende Kapazitäten, um neue RoRo-Ladungsströme aufzufangen. Die Standortpreise können als absolut konkurrenztauglich bezeichnet werden. Bedenken Sie dabei, dass Arbeitnehmer in den Häfen von Zeeland Tag und Nacht für die Kunden da sind.


Containers

Containers

  • Der Containertransport nimmt weltweit zu.Auch in Zukunft wird Wachstum erwartet.Eine Entwicklung, auf die sich Zeeland Seaports natürlich einstellt.Schon jetzt gibt es im Hafen Anlagen für den Containerumschlag.Auch durch die hervorragenden Verbindungen per Binnenschifffahrt, Schiene, Küstenschifffahrt und über die Straße, finden die Container schnell ihren Weg ins Hinterland.

  • In den kommenden Jahren werden die Einrichtungen für den Containerumschlag in den Zeeland-Häfen beträchtlich ausgebaut. Die Pläne von Zeeland Seaports sehen u.a. den Bau von modernen spezialisierten Containerterminals vor. Für Reedereien, Verlader, Empfänger und viele andere Parteien in der Logistikkette bietet dies viele Möglichkeiten zum Mitwachsen.

    Zentrale Lage

    Vlissingen liegt in der Nähe von internationalen Schifffahrtsrouten für den Containertransport. Der Hafen eignet sich ausgezeichnet für den An- und Abtransport von Containern ohne irgendeine Form von Staubildung. Logisch also, dass Zeeland Seaports den Ehrgeiz hat, im Containerbereich zu einem wichtigen Akteur in Nordwesteuropa heranzuwachsen.


Stückgut

Stückgut

  • Stückgutladung spielt in der Unternehmenstätigkeit innerhalb der Zeeland-Häfen eine Schlüsselrolle.Zeeland Seaports bietet die Flexibilität, um eine breite Palette an „Breakbulk“-Ladung schnell, effizient und zu optimalen Kosten abzufertigen.Nicht nur dank eines ungehinderten Zugangs vom Meer aus und eines trimodalen Anschlusses an das Hinterland.Sondern vor allem auch durch die Anwesenheit von spezialisierten Logistikdienstleistern.

  • Starke Cluster

    Innerhalb Europas hat sich Zeeland Seaports eine führende Rolle als Umschlag- und Lagerstandort für z.B. Zellstoff und Aluminium erobert. Unter anderem aus diesem Grund sind die Cluster Forstprodukte und Metalle in den Häfen von Zeeland ausgezeichnet vertreten. Cluster, die immer stärker werden, da die Unternehmen im Hafen in die Erweiterung und Modernisierung ihrer Kapazitäten investieren.

     

    Raum für Wachstum

    Zeeland Seaports sieht im Bereich Stückgut Wachstumsmöglichkeiten. Die Führungsrolle, die bereits in einigen Marktsegmenten übernommen wurde, dient als Beispiel dafür,



     

    wie die Häfen in Zeeland mit Umschlag und Lagerung von anderen Ladungen, wie z.B. Metallen, weiter wachsen können.

      

    Die Entwicklungen im Welthandel und die veränderten Logistikkonzepte fordern mehr Platz in Seehäfen. Und sie fordern auch einen Seehafen, der effizient mit Binnenschifffahrt, Küstenschifffahrt, Schiene und Straße erschlossen ist. Den Platz und die Distributionsmöglichkeiten kann Zeeland Seaports bieten. Außerdem profitieren die Reedereien von unserer zentralen Lage und den kürzeren Fahrzeiten.


Offshore

Offshore

  • Auf dem Offshore-Markt ist Zeeland Seaports bereits seit vielen Jahren ein zuverlässiger Akteur von Format. Wegen der strategischen Lage in Bezug auf die vielen Offshore-Öl- und -Gasplattformen und Windparks in der Nordsee. Wegen der ausgezeichneten nautischen Zugänglichkeit für Installationsschiffe: keine Schleusen, fast keine Wartezeiten. Und das in Verbindung mit einer ausgezeichneten Erreichbarkeit für Binnenschiffe.

  • Offshore-Cluster

    Der starke Offshore-Cluster, den die Häfen in Zeeland im Laufe der Jahre aufgebaut haben, bietet dabei zahlreiche synergetische Vorteile. Nehmen Sie z.B. die reiche Erfahrung bei Logistikdienstleistern, wenn es um den Umschlag und die Lagerung von verschiedenen Arten großer Objekte geht. Oder das spezialisierte Wissen, was die Montage von Bauteilen betrifft. Nicht umsonst wurde dieses Jahr der zwanzigste Windpark von den Häfen in Zeeland ausgeliefert.



    Flexibilität

    Die bewährte Erfolgsgeschichte von bereits niedergelassenen Unternehmen bietet viele Chancen für neue Betriebe, die den Offshore-Cluster weiter verstärken können. Wie z.B. für Hersteller von großen Objekten mit ihren Subunternehmern und Dienstleistern. Oder Logistikunternehmen, die sich auf den Umgang mit Schwergütern spezialisiert haben. Und egal, ob es um physischen Raum oder um die Ermöglichung von neu zu errichtenden Aktivitäten geht: bei Zeeland Seaports ist Flexibilität eine Selbstverständlichkeit.

     



Food

Food

  • “Bei Food sind Schnelligkeit und Qualität entscheidend. Zeeland Seaports bietet eine schnelle und engagierte Abfertigung im Hafen und sehr gute Verbindungen in das Hinterland.”
    Möchten Sie mehr erfahren? Telefonieren oder mailen Sie mit:
    Leo Lagendijk

    Zwiebeln, Kartoffeln, Obst, Obstsäfte, Molkereiprodukte, Fleisch und Fisch: Beispiele für Nahrungsmittel, die in den Häfen von Zeeland verschifft werden. Und auch Bananen reisen zurzeit über Zeeland. Zeeland Seaport profiliert sich immer mehr als kommender Akteur auf dem Food-Markt.

  • Food Port

    Der Hafen hat seinen eigenen Food Port im Bijleveldhaven. Ein blühendes Zentrum mit Spezialisten für die Abfertigung von Nahrungsmitteln und Kühlcontainern. Der Food Port bietet Einrichtungen wie Stauereien, Kühllager und Packstationen. Innerhalb dieses wachsenden Food-Clusters ist Zeeland Seaports ständig auf der Suche nach Unternehmen, die einen Mehrwert bieten können.


    Frisch und schnell

    Bei vielen Nahrungsmitteln handelt es sich um frische Produkte, die schnell transportiert werden müssen. Mit der Bahn, dem LKW oder dem Binnenschiff: Zeeland besitzt erstaunlich schnelle Verbindungen für diejenigen, deren Zielgruppe sich in Belgien, Nordfrankreich oder Deutschland befindet. Aber auch für den Osten oder Süden der Niederlande bietet Zeeland Vorteile gegenüber anderen Häfen.


Industrie

Industrie

  • “Durch Matchmaking sorgen wir dafür, dass neue Unternehmen die Restenergie der bestehenden Industrie nutzen können.”
    Möchten Sie mehr erfahren über nachhaltiges Clustering? Telefonieren oder mailen Sie mit:
    Peter Geertse
    Möchten Sie mehr erfahren über die Chemie-Cluster? Telefonieren oder mailen Sie mit:
    Francesco Faes
    Möchten Sie mehr erfahren über die Stahlindustrie oder den Schiffsbau? Telefonieren oder mailen Sie mit:
    Marcel Pater

    Mehr als 250 logistische und industrielle Unternehmen bilden zusammen die Häfen von Zeeland. Ein Schwerpunkt bei Zeeland Seaports ist, dass die Unternehmen soweit wie möglich gegenseitig von ihren Stärken profitieren können. Dies geschieht unter anderem durch die Bildung von Clustern. Valuepark Terneuzen, ein erfolgreiches Cluster mit Unternehmen der chemischen Industrie, ist bereits seit zehn Jahren ein gutes Beispiel dafür.

  • Kurze Wege

    Als Niederlassungsort für die Industrie ist das Zeeland-Hafengebiet eine attraktive Wahl. Zeeland Seaports besitzt eine Tradition der kurzen Wege: ansprechbar und kooperativ bei der Vereinbarung von bestehender und neuer Industrie. Die Standortpreise können als konkurrenztauglich bezeichnet werden. Auch sind die Häfen von Zeeland für ihre engagierten, qualifizierten und flexiblen Mitarbeiter bekannt, die stolz auf ihre Arbeit sind.


    Nachhaltiger Cluster

    Biopark Terneuzen macht Zeeland Seaports zum Trendsetter beim Thema nachhaltige Industrie. In Zusammenarbeit mit Gent (Biobase Europe) wird das Ziel angestrebt, zum größten Bio-Ökonomie-Cluster Europas anzuwachsen. Ermöglich wird dies u.a. durch eine einzigartige Pilotfabrik in Gent, in der Unternehmen ihre nachhaltige Innovation testen können, um sie auf den Markt zu bringen. Das Trainingszentrum in Terneuzen vervollständigt den nachhaltigen Cluster: Dieses Zentrum bietet Unternehmen der Bio-Ökonomie eine Garantie für spezialisiertes Personal.


Gute Zugänglichkeit

Zeeland Seaports ist vom offenen Meer aus gut zugänglich und hat gute staufreie Hinterlandverbindungen per Straße, Schiene, Binnen- und Küstenschifffahrt. Dadurch ist ganz Europa schnell vom Hafen aus erreichbar.


contact_to_googlemaps www.intermodalplanner.eu

Hafenbehörde Zeeland Seaports

Die Hafenbehörde von Zeeland Seaports ist für die wirtschaftliche Entwicklung, die Verwaltung, den Betrieb und das Marketing dieses Hafengebiets verantwortlich.Bei Zeeland Seaports arbeiten ca. 80 Menschen an folgenden Aufgaben:

  • Anwerbung von neuen Unternehmen und Vergabe von Grundstücken;
  • Anlage, Verwaltung und Unterhalt aller Infrastruktur;
  • Sorgen für Sicherheit im Allgemeinen und für einen sicheren Schiffsverkehr im Besonderen.
  • Unsere Mission

    Zeeland Seaports sorgt auf engagierte und respektvolle Weise für die nachhaltige Entwicklung der Logistik und Industrie in den Seehäfen von Zeeland.

  • Zentrale Werte

    Die zentralen Werte, die wir dabei handhaben sind: zuverlässig, ergebnisorientiert, zusammen, respektvoll und engagiert.

  • Weitere Informationen

    Für Informationen über Zeeland Seaports als Hafenbehörde können Sie unsere Unternehmenswebsite besuchen


     

Kontakt

Schelpenpad 2, Postfach 132
NL-4530 AC Terneuzen
Tel: +31 (0) 115 647400
Fax: +31 (0) 115 647500
E-mail:

Teilen

pleaserotate

pleaseresize